3 Geschirrspüler-Hersteller im Check

Gefrierschrank_87Das Sparpotenzial bei modernen Geschirrspülern ist sehr verlockend: Der Verbrauch an Wasser und Spezialsalz reduziert sich um etwa 70%, der Stromverbrauch um mindestens 50% gegenüber älteren Modellen. Neuere Geräte verfügen über eine Programmautomatik, Schmutzsensoren und eine Mengenerkennung. Um die Sparleistung zu nutzen, muss man stets mit dem eingebauten Sparprogramm spülen. Das Gerät läuft zwar länger, verbraucht dabei aber wesentlich weniger an Energie.

Das Geschirr sollte auch nicht von Hand vorgespült werden, denn das kostet nur zusätzlich Wasser. Verwendet werden entweder Tabs oder Pulver und extra Salz und Klarspüler. Als Komponenten sind die Reinigungsmittel wesentlich billiger als Multi-Tabs. In modernen Geschirrspülern kann man eine entsprechende Einstellung vornehmen, dass nur Tabs benutzt werden. Im folgenden Test erhalten Sie wertvolle Informationen zu drei sehr beliebten Geschirrspülern.

Siemens Vollintegrierter Geschirrspüler

Der Siemens-Geschirrspüler bietet lebenslange Sicherheit vor Wasserschäden. Die Funktion aquaStop® besteht aus einem doppelwandigen Zulaufschlauch, einem Sicherheits-Magnet- Ventil sowie einer mit einem Schwimmer ausgestatteten Bodenwanne. Benötigt der Geschirrspüler Wasser, wird das Ventil geöffnet. Tritt ungewollt Wasser aus dem Schlauch oder im Gerät aus, wird die Wasserzufuhr umgehend unterbunden. Bei einem Geschirrspüler sind neben der Energieeffizienz oftmals der endgültige Preis wichtig wie der Geschirrspüler Test zeigt.

Das Gerät überzeugt mit einem ausgezeichneten Trocknungsergebnis, sogar bei Kunststoff-Geschirr. Am Ende des Spülgangs gibt es keinen Dampfaustritt und das Geschirr kann sofort ausgeräumt werden, da es nicht heiß ist. Bequem ist auch die automatische Einstellung der Wassermenge und des Zeitpunktes der Zugabe. Nach Drücken der entsprechenden Taste prüft der AquaSensor den Verschmutzungsgrad des Wassers und steuert Menge und Zeitpunkt der Frischwasserzugabe sowie die Reinigungstemperatur.

Bosch Unterbaugeschirrspüler

Gefrierschrank_95Der Bosch arbeitet mit der mehrfach ausgezeichneten Zeolith®-Technologie, damit wird ein noch größeres Energiesparpotenzial bei ausgezeichneten Trocknungsergebnissen ermöglicht. Während des Trocknens wird der Stromverbrauch erheblich gesenkt. Das Geheimnis der Energieeinsparung ist das natürliche Mineral Zeolith®. Es wird bei jedem neuen Spülgang regeneriert und hält ein Geschirrspüler-Leben lang.

Auch das „ActiveWater Hydrauliksystem“ überzeugt: Die innovative Spültechnologie sorgt für umweltschonenderes Spülen bei ausgezeichneten Spülergebnissen. Der äußerst geringe Verbrauch von Wasser und Energie wird durch die gezielte Wasserverteilung, die optimierte Filtertechnik, schnelleres Erhitzen und einer höheren Pumpenleistung für mehr Wasserumwälzung ermöglicht.

Bauknecht vollintegrierbare Spülmaschine

Der Bauknecht arbeitet sauber und antibakteriell. Er verfügt über den erprobten Hygiene+Aktivfilter mit einer antibakteriellen Beschichtung. Gemeinsam mit dem wirksamen Hygiene+ Spülprogramm beseitigt dieser erfolgreich nahezu alle gesundheitsschädliche Keime und Bakterien. Egal, wie schmutzig das Spülgut ist, mit der wirksamen Sensor-Technologie von Bauknecht sparen Sie bei jedem Spülgang etwa 30 % an Zeit, Wasser und Energie. Die Sensoren des Gerätes messen den Verschmutzungsgrad des verwendeten Wassers und passen die Wassermenge, die Temperatur und den Energiebedarf entsprechend an.

Von dem Bauknecht Geschirrspüler werden Sie nur noch wenig hören, denn das erprobte Nachtspülprogramm ist eines der lautlosesten. Nahezu ohne Geräusche wird das Spülgut gereinigt und getrocknet und ist dabei stets absolut sauber.